28.10.2014

IRISCHE KÜRBISSUPPE - vegane Version & MOSTARDA DI CAROTE E SEDANO CON SCAGLIE DI PARMIGIANO (Karotten und Stangensellerie in Senfsauce mit Parmesanflocken)


 

IRISCHE KÜRBISSUPPE - vegane Version

In eine Kürbissuppe habe ich bislang schon alles Mögliche geschmissen. Selbst Teebeutel! Aber auf das einfachste kommt man mal wider dann doch nicht von alleine, dafür musste ich wieder auf die Wochenbeilage von der Zeitschrift "La repubblica" warten und auf ein Rezept von Chef Kumalè, der dort in seiner Rubrik Zubereitungen aus aller Welt vorstellt. Dieses ist eigentlich eine irische Kürbissuppe, an der ich allerdings dann einiges geändert habe und die trotzdem sehr, sehr gut geschmeckt hat: die Hühnerbrühe wurde mit Gemüsebrühe ersetzt und die Sahne zum Verzieren ist weggeblieben.

Das Rezept gilt für 4 Personen:

750g gesäubertes Kürbisfleisch
2 Äpfel
ca. 1 lt Gemüsebrühe
1 mittelgrosse Zwiebel
5 mittelgrosse frische Salbeiblätter
evtl. Salz zum Abschmecken
3 EL Olivenöl (im Originalrezept mit 1 EL Butter)

 Die Zwiebel schälen, in feine Scheiben schneiden und im Topf anbraten bis sie weich sind; dann die geschälten und in Stücke geschnittenen Äpfel hinzugeben, den Kürbis - auch in Stücke geschnitten - und die gewaschenen Salbeiblätter und alles mit der Brühe aufgießen und alles ca. 30 Minuten weichkochen lassen und am Schluss alles zusammenpürieren und mit Salz abschmecken. Warm servieren. Mein Mann mag Brotcroutons dazu. Mir reicht auch eine Scheibe.

MOSTARDA DI CAROTE E SEDANO CON SCAGLIE DI PARMIGIANO (Karotten und Stangensellerie in Senfsauce mit Parmesanflocken)

Eigentlich lese ich die Klassiker-Zeitschrift " La cucina italiana" schon seit vielen Jahren nicht mehr, die Rezepte sind mir zu umständlich für das Resultat aber nun gab es eine schöne Sonderausgabeüber der Verwendung von Gewürzen. Diese Zubereitung ist unglaublich einfach aber lässt sich als kleine Vorspeise auch bei etwas raffinierteren Menüs gut verkaufen. Ist aber nicht vegan!


Für 4-6 Personen:
400g Karotten
400g frischen Stangensellerie (grüner Teil)
400ml Wasser
200g Zucker
1 TL zermahlene Senfkörner
150g Parmesankäse (oder Grana Padano) am Stück

Die Karotten putzen, schälen und quer in längere, ca. 3-4mm dicke, Scheiben schneiden; den Sellerie waschen und auch quer in 2-2,5cm lange Stücke schneiden. Dann in einem Topf auf mittlerer Flamme ca. 40- 50Minuten garen bis der Großteil der Flüssigkeit verdunstet ist (gerne am Ende nochmal richtig aufheizen) und etwas Sirup zurückbleibt. Dann die zermahlenen Senfkörner hinzugeben und abkühlen lassen. Pro Person reichen 2-3 EL Gemüse als Portion. Reichlich mit einem Scheibenschneider Parmesanflocken darüber geben.