08.04.2010

PETTI DI POLLO AL PARMIGIANO (Hühnerbrustfilets mit Parmesan)

5.Woche Il secondo
Parmesankäse ist nicht nur ein Käse, sondern auch ein Allerheilmittel in Italien. Vor allem für Kinder und Genesende. Ich wünsche es keinem für längere Zeit im Krankenhaus zu landen, aber falls es in Italien passieren sollte bitte nicht wundern wenn Parmesanstückchen von allen Seiten angeboten wird. Er enthält einfach viele wertvolle Proteine für groß und klein. Und was klein angeht: das Rezept von heute kenne ich eigentlich nur von einer Oma aus Pordenone (Friuli - Venezia Giulia ) weil es das Lieblingsessen ihres Enkels ist - aber ich habe auch noch Blogseiten aus Süditalien gefunden mit dem gleichen Gericht. Ist nicht allgemein bekannt aber wer es kennt vergisst es nicht weil man sich nur schwer davon satt essen kann!
Zeit: 25 Minuten
Für 2 Personen

  • 450gr. Hühnerbrustfilets
  • Mehl zum Wenden
  • 75gr. geriebenen Parmesankäse
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Glas Milch (auch weniger – nach Bedarf)
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filets im Mehl wenden und im Öl von beiden Seiten anbraten bis das Fleisch gar ist. Mit einer Gabel aus der Pfanne heben und im Parmesankäse wenden und wieder in die Pfanne zurückgeben und ganz kurz von beiden Seiten anbraten. Etwas Milch hinübergießen und die Filets nochmals wenden. Die Milch verdunsten lassen bis eine nach Belieben dickflüssige Soße entsteht.

TIPP: Parmesankäse
Wer mehr über die Nährwerte des Parmesans erfahren möchte, bitte hier alle nötigen Informationen von der offiziellen Website des Parmigiano- Reggiano in deutscher Sprache.

Kommentare:

  1. das Rezept weckt alte Erinnerungen: an filetto di tacchino, der ebenso zubereitet wurde.

    AntwortenLöschen
  2. Ein paar Fragen: und wo war das? Und die wichtigste von allen: Hat's geschmeckt?

    AntwortenLöschen