25.05.2010

INSALATA DI ASPARAGI, LATTUGA E RUCOLA (Spargel-Kopfsalat-Rauke Salat)


12.Woche Il contorno
Einmal in der Woche muss es was Rohes geben, ob Obst oder Gemüse, und weil ich die Woche mit einem heftigen Nachtisch angefangen habe, hier was Grünes, Frisches und passend zum“ Garten-Koch-Event Mai: Spargel“ von Sus. Man könnte sich fragen, was Italienisches daran ist. Tja, es stammt aus einem Kochbuch, das von italienischen Autoren geschrieben ist. „Cucinare verde“, von Allan und Cristina Bay.
Vorbereitung: 20 Minuten + Kochzeit für den Spargel
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 800gr. grüner Spargel
  • 5 Handvoll gewaschener, kleingeschnittener Kopfsalat
  • 2 Handvoll gewaschene, kleingeschnittene Rauke
  • 2 Teelöffel süßer körniger Senf (…Ikea?)
  • 6 Esslöffel Olivenöl Extra Vergine
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 flache Handvoll Mandeln (hätten Walnüsse seien sollen. Aber ich hatte ja noch Mandeln von der Torte)
  • Salz


Den hölzernen Teil der Spargelstängel abschneiden und entsorgen. Den Spargel waschen, dann kochen. Der Spargel muss allerdings bissfest bleiben - ich habe einen Dampfkocher, der mich in der Hinsicht am besten bedient - und etwas auskühlen lassen. Das Dressing aus Zitronensaft, Öl, Senf und Salz anrühren. Die Mandeln in einer Pfanne etwas rösten und dann mit einer elektrischen Kaffeemühle kleinhacken. Den Spargel mitsamt den Spitzen in feine Scheiben schneiden und mit dem Kopfsalat und der Rauke in einer Schüssel mit den kleingehackten Mandeln und dem Dressing vermischen.

TRICK: Spargel kochen
Ich habe zwar einen Dampfkocher, würde aber ansonsten auf die Ofenmethode zurückgreifen, die ich bei Bolli’s Kitchen gesehen habe, und auch schon bei Freunden gegessen habe, damit der Spargel weich aber auch etwas knackig bleibt. Hier der LINK zu BOLLI’s KITCHEN.

Garten-Koch-Event Mai: Spargel [31.05.2010]

Kommentare:

  1. Bestens! Das mag ich gerne! Spargel kochen? No problem! Das macht der Signore, und kann es perfekt! Und es gibt oft Spargel während der Saison.

    Süssen Senf - mir sind hier in Bayern *ggg* und essen Händlmaier-Senf.

    Tanti saluti, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee fuer den Spargel Event. Habe noch nie Spargel mit Kopfsalat vermischt. Spargel finde ich auch am Besten aus dem Ofen.
    Leider war es hier nur einen Tag richtig warm, wir haben zwar Sonne, doch es ist unglaublich windig, eher Suppenwetter.
    Gruesse

    AntwortenLöschen
  3. das ist genau ein Rezpet für mich!

    Und, zum Glück ja auch grünen Spargel....
    A presto!

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das ist wirlch sehr grün. Muss das direkt mal ausprobieren mit dem Spargel im Ofen machen - das gilt dann aber nur für den grünen Spargel, oder ?

    AntwortenLöschen
  5. Sieht köstlich aus. Zum Glück ist noch Spargelzeit.

    AntwortenLöschen
  6. @Brigitte:..und auch leckre Wuerstel zum Senf!
    @Mykitchenontherockies: Von daher diese leckre Karottensuppe die ich vor kurzem bei dir gesichtet habe
    @Bolliskitchen: Wird das an dem Zauber der familiaeren Vinaigrette sein?
    @barcalex: Ich weiss es nicht. Ich bekomme weissen Spargel praktisch nie vor die Nase es sei denn ich bin auf Besuch. Hier gibt es eigentlich nur den gruenen...
    @Mestolo: Fand die Spargelschnippel-Waldorf-Variante bei Dir auch so!

    AntwortenLöschen
  7. Mit Salat habe ich den Spargel auch noch nie gegessen - echt interessant. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Das war auch fuer mich das erste Mal. Sah gesund aus hat aber auch lecker geschmeckt.

    AntwortenLöschen