14.07.2010

INSALATA TIEPIDA DI MARE (Lauwarmer Meeressalat)

19.Woche Il primo
Diesen Salat habe ich vor allem wegen der Sauce gekocht. Diese Sauce ist eine sehr einfache und doch eine der besten italienischen Hausfrauen- Saucen, die ich für gekochten Fisch kenne. Das erste Mal habe ich sie in Sizilien zu kleinen Merluzzetti (Dorsche) auf den Tisch gestellt bekommen und seitdem esse ich gekochten Fisch mit gekochten Kartoffeln meistens so (oder mit einer Knoblauchmayonnaise…)
Was den Salat anbelangt: für die Meeresfrüchte habe ich mächtig tief in die Tasche greifen müssen. Ich möchte nicht sagen, dass es sich nicht gelohnt hat. Man hat sich auch sehr über den Salat gefreut. Er hat Ferienstimmung ausgelöst und wir kamen uns für 10 Minuten vor als säßen wir in einem kleinen Fischrestaurant an der Amalfi - Küste - aber das ist ja auch nicht alltäglich.
Zeit: 30 Minuten
Für 4 Personen (als kleine Vorspeise)

Zutaten:
  • 300gr. Tintenfisch oder Kalamar
  • 200gr. Zuchtgarnelen
  • 8 Riesengarnelen (Scampi)
  • 2 Zitronenscheiben
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 10 cl Olivenöl Extravergine
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Peperoncino/Chili
Petersilie-Knoblauch Sauce:
Petersilie waschen und kleinhacken. Den Knoblauch schälen und sehr kleinhacken. Dann in einer kleinen Schüssel, das Öl, den Zitronensaft mit der Petersilie, dem Knoblauch emulgieren und mit Chili/Peperoncino und Salz abschmecken.

Meeresfrüchte:
Die Hummergarnelen und Garnelen vorbereiten (Ich habe frische gekauft – natürlich kann man auch Tiefgefrorene kaufen) und das heißt: Kopf abtrennen, die Schale Richtung Schwanz mit einer Schere aufschneiden, die Schale bis zu den letzten Gliedern nahe der Schwanzflosse (die bleiben dran) entfernen und am Rücken vorsichtig den Darm (der schwarze, weiche Faden) entfernen. Die Tintenfische in kleine, feine Scheiben schneiden. Noch mal alles unter fließendem Wasser waschen und dann in kochendem Salzwasser mit den Zitronenscheiben, der Hälfte der Petersilie und etwas Pfeffer 3-4 Minuten abbrühen lassen. Absieben.

Die warmen Meeresfrüchte mit der Sauce vermischen und sofort servieren.

Kommentare:

  1. Der könnte mir und meiner Familie schmecken. Ich mach ihn so ähnlich, nur dass ich das Getier in der Pfanne anbrate und mit Wein ablösche. Dann gieße ich die Sauce in die noch heiße Pfanne und richte an.
    Gute Idee, werd ich demnächst mal wieder machen!
    Liebe Grüße nach Rom, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Einfach und gut - diese Petersilensoße. Wie sind denn bei euch die Tarife für das Meeres-Zeugs?

    AntwortenLöschen
  3. Genauso kenne ich es aus Sizilien, einfach und super lecker.

    AntwortenLöschen
  4. Die Petersilien Knobi Sauce nehme ich mir mit. Tolles Rezept. Habe ein paar der letzten Gulf Shrimp im Freezer. Gruesse.

    AntwortenLöschen
  5. Meeresfrüchte liebe ich in allen Varianten. Bei diesen Temperaturen ist Dein Salat eine ideale Mahlzeit.

    AntwortenLöschen
  6. Au ja, mit einem Scheibchen Ciabatta würde ich da jetzt auch zulangen.

    AntwortenLöschen
  7. @Frau Kampi: Da hast Du Deine Familie aber richtig verwoehnt!
    @Claus: Stolze 29 Euro wurden hingelegt, bzw. abgebucht. Nicht wegen der Tintenfische. 60Euro/Kg. kosteten naemlich die scampi
    @FreundindesgutenGeschmacks: Sowas vergisst man nicht!!
    @Mykitchenintherockies: Vielleicht krieg'ich noch den letzten Flug!
    @Linda: Ich denke auch dass diese leichte Sauce herrlich zum Sommer passt.
    @Suse: Ich habe Rosette (die roemischen Broetchen mit der "Luftblase"c) aufgewaermt..

    AntwortenLöschen
  8. Super, das sieht nach dem nächsten Sommersalat aus ;)

    AntwortenLöschen
  9. Also, das ist was für eine besondere Vorspeise und ganz sicher wieder köstlich. Die Meeresfrüchte würde ich ebenfalls frisch kaufen, allerdings gibt es auch gute TK-Ware.

    Und unvergleichlich - die Sosse.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. @Kochessenz: Gehoert auch zu Ferien auf Balkonia
    @Brigitte: Ich haette ja lieber Merluzzetti zur Sauce gekocht aber an die kommt man nicht mehr wegen einer EU Verordnung, dass die Fischer jetzt nur noch Netze mit groesseren Loechern benutzen duerfen. Jetzt wuerde ich ja gerne wissen, ob deine sizilianischen Schwaegerinnen ja wirklcih auch nicht mehr an die Merluzzetti drankommen....

    AntwortenLöschen
  11. Sieht wunderschön aus, aber ich staune jetzt schon, daß die Meeresfrüchte bei Euch auch so teuer sind.

    AntwortenLöschen
  12. Solche Salate MÜSSEN lauwarm gegessen werden, dann kann sich erst das herrliche Aroma der Fische entfalten. Hier mein Polypensalat, auch lauwarm serviert.

    AntwortenLöschen
  13. @365Tage: Niedlich koennte man auch zu den kleinen Dingern sagen...
    @Hesting: Mein Gesicht an der Kasse war auch sehr erstaunt :-)
    @TFK: Der hatte mir auch sehr gut gefallen.

    AntwortenLöschen