01.08.2010

INSALATA DI CETRIOLI, POMODORI E PEPERONI (Gurken-Tomaten-Paprikasalat)

21.Woche Il contorno
Ich hatte wieder Lust auf einen Salat aus meinem Lieblingskochbuch "Cucinare verde" (Grün kochen) von Allan und Cristina Bay. Es hat eine Weile gedauert bis ich verstanden habe, dass es sich um eine Abwandlung vom griechischen Salat handelt, der mein Lieblingssommersalat ist aber Griechenland gehört nicht zu meiner Blogreise, das überlasse ich Tobias und Monambelles und während ich die Ingwerscheibchen schnitt dachte ich auch an Eline's Gurkensalat, der mich schon vor Wochen neugierig gemacht hatte.
Zeit: 30 Minuten + Kaltstellen


Zutaten:
  • ½ Liter Wasser
  • 10cl Weißwein
  • 10cl weißer Essig
  • 1 EL Zucker
  • 3 Scheiben frischer Ingwer
  • 4 Pfefferkörner
  • Salz
  • Olivenöl extra vergine
  • 1 ½ Salatgurke (oder 3 mittlere Gurken)
  • 2 Salattomaten
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 5 Basilikumblätter
  • 1 Handvoll schwarze, entkernte Oliven
  • 1 Frühlingszwiebel
Die Gurken schälen, vierteln, die Kerne herausschneiden, in Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Salz bedecken um sie zu entwässern. Das Wasser mit dem Zucker, den Pfefferkörnern, dem Wein, Essig und Ingwerscheiben zum Kochen aufsetzen. In der Zwischenzeit die Paprika, waschen, putzen und auch in Stücke schneiden und 3 Minuten in dem Ingwer-Essig Wasser abbrühen, dann absieben und auskühlen lassen. Währenddessen die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit der geputzten, feingeschnittenen Zwiebel vermischen. Die Gurkenstückchen absieben, kurz abbrausen, trocknen und zusammen mit den Paprikastückchen den Tomaten und Zwiebeln hinzugeben. Hinzu kommen noch die in Scheiben geschnittenen Oliven und das gewaschene, kleingehackte Basilikum. Mit Salz und Olivenöl anmachen und wenn man möchte kaltstellen. Der Salat schmeckt auch bei Zimmertemperatur.

Kommentare:

  1. Klingt echt interessant. So mit dem Überbrühen und so. Wird der Paprika dann leichter verdaulich? Mit rohem hab ich nämlich so meine Probleme.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Salatrezept! Bietet Abwechslung und gefällt mir!

    Bei mir ist heute Mangoldernte angesagt. Das gibt einen lauwarmen Mangoldsalat.

    Lieben Gruss und eine gute Woche, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. @FrauKampi: Ein Freund von mir hat das gleiche Problem - leider hilft das Ueberbruehen nicht.
    @Brigitte: Mir gefielen auch die Farben, ausserdem schmeckt er auch noch am Tag danach. Ich wuensche Dir auch eine gute Woche!

    AntwortenLöschen