15.09.2010

INSALATA DI BIETA E PERE CON CREMA DI RICOTTA (Mangold-Birnen Salat mit Ricottacreme)

26.Woche Il contorno
Tja, Glück zu haben macht Spass. Kulinarisch gesehen hatte ich es besonders letzten Samstag bei einem Abendessen, wo mir zwei salzige Naschereien vorgesetzt worden sind, deren Hersteller erfreulicherweise u.a. als Sommelier in einer recht bekannten, guten, römischen“ Enoteca“ (Weinbar), die Ende der 70‘ in der Via Cavour eröffnet wurde, tätig ist. Er hatte allerdings den Salat nicht mit Mangold, sondern mit frischem Spinat zubereitet, den ich heute morgen aber nicht beim Gemüsehändler auf dem Markt gefunden habe (sonst wäre es Spinat auch bei mir geworden), und er hatte auch die Ricotta nicht mit Knoblauch und Gewürzen angemacht, wie es in der Weinbar „Enoteca Cavour 313“ ansonsten üblich ist. Aber zum Glück mir von diesen Details erzählt.
Zeit: 15Minuten
Für 4 Personen (als kleine Vorspeise am besten geeignet)

Zutaten:
  • 250gr. Mangold (oder Spinat)
  • 200gr. Ricotta
  • 2 süße Birnen
  • 30gr. Mandelsplitter
  • 1 geschälte Knoblauchzehe
  • Salz
  • ½ TL Rosmarin (optional)
  • ½ TL Majoran (optional)
  • Olivenöl Extravergine
  • Weinessig
Den Mangold waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden. Die Birnen waschen, vierteln, enthäusen und in Stückchen schneiden. Die Ricotta im Blender mit der Knoblauchzehe, den Gewürzen (die kann man je nach Geschmack variieren), etwas Salz und 2 EL Öl zu einer Creme mixen. Im Cavour 313 wird es dann auch einem Teller, bestimmt viel netter als auf meinem Foto , mit den Ricottahäubchen angerichtet – aber das wollte ich auch sehen – und mit Essig und Öl zum Anmachen serviert.

Kommentare:

  1. Ich finde, Deine Häubchen sehen ganz super aus.
    Interessantes Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch frischen Spinat im Garten. Schmeckt es mir Spinat nicht feiner? Roher Mangold ist viel härter, aber probieren muss ich das unbedingt!

    AntwortenLöschen
  3. @Hesting: Merci!
    @TFK: Eigentlich mag' ich lieber rohen Mangold, denn er hinterlaesst nicht den leichten,kratzenden Nachgeschmack wie frischer Spinat. Kleingeschnitten faellt auch der Konsistenzuntersched dann nicht so auf.

    AntwortenLöschen
  4. Birnen esse ich auch sehr gerne im Salat. Das Rezept gefaellt mir. Wird ausprobiert. Thanks, Jutta. Gruesse. Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Gerade hab ich frischen Spinat beim Gemüsehändler mitgenommen und dann hast Du so ein schönes Rezept. Nur den Ricotta brauch ich noch, das probier ich gleich morgen als kleine Vorspeise!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde schon, dass du es sehr appetitlich angerichtet hast. Es liest sich sehr edel und ich würde es zu besonderer Gelegenheit servieren.

    Ich habe immer noch Mangold im Garten.

    Viele Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. @Mykitchenintherockies: Ich habe sie im Salat viel lieber als Apfel...die mag' ich eigentlich nur in 'nem schoenen Waldorff...
    @Toni: Ich hoffe es schmeckt euch!
    @Brigitte: Das war jetzt schon zum zweiten Mal das ich meine Spritze benutzt habe, die ich mir extra fur ein anderes Rezept zugelegt habe!

    AntwortenLöschen