10.10.2010

ROTWEINKUCHEN

29.Woche Il dolce
Das Rezept zum Foto findet man  HIER  in der schönen Rezeptsammlung von Brigitte. Wie sie schreibt, der Kuchen schmeckt sehr gut, ist aber gewiss nichts für den alltäglichen Konsum, das kann ich bestätigen (auch wenn bereits nach dem ersten Happen von mehreren, männlichen Versuchskaninchen ein Protestchor aufkam). Nur noch ein paar Anmerkungen zur Zubereitung:
Puderzucker kann man selber mit der (elektrischen) Kaffeemühle herstellen, das gleiche gilt auch für die Schokostreusel. Nicht vergessen die Torte, nachdem sie ausgekühlt ist, umgekehrt zu stürzen, damit die Oberfläche schön eben ist und bei dem Glasurherstellen, Tropfen um Tropfen die Flüssigkeit dem Zucker hinzuzugeben um die richtige Densität zu erreichen. Ich wünsche Euch allen einen guten Sonntag - Buona domenica a tutti!

Kommentare:

  1. Aha, ich halt mich ja zurück, wegen des Rotweins. Aber stimmt, er schmeckt nach mehr! Besonders im Herbst und in der Adventszeit. Danke dir für den netten Link!

    Und Hauptsache, er schmeckt!

    Tanti saluti e buona domenica, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen hat nicht nur sehr gut und aussergewoehnlich geschmeckt ... er ist auch einfach zu backen! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  3. Einer meiner Lieblingskuchen! Leider habe ich noch kein Rezept gefunden, dass bei unserer Hoehe (ueber 2000 m) richtig funktioniert. Der Kuchen faellt mir immer zusammen. Vielleicht klappt ja Brigitte's. Danke, Jutta.

    AntwortenLöschen
  4. Der Kuchen wird doch gebacken, also so what!

    Ich liebe Rotweinkuchen!!

    AntwortenLöschen
  5. Einer meiner Lieblings-Advendszeitkuchen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag diesen Kuchen auch richtig gern, schön saftig und durch den Zimt und die Schokolade sehr aromatisch...

    AntwortenLöschen
  7. @Mykitchenintherockies: Also Good Luck! Hier hat es super geklappt aber wie liegen ja nur ein paar Meter ueber dem Meeresniveau...
    @Bolliskitchen&Arthurstocher: Ich habe von so einem Kuchen noch nie gehoert geschweige denn gegessen und wusste auch gar nicht, dass das wieder Adventszeitnaschen ist...
    @Suse: Ich habe Lindt 70% dafuer zerhackt und es nicht im geringsten bereut.

    AntwortenLöschen
  8. Fantastic cake and love your blog.I am going to try this with Rosso di Pitigliano!
    Thank you

    AntwortenLöschen