22.10.2010

VITELLO ALL’UCCELLETTO (Kalbsschnitzel nach Vögelchenart)

31.Woche Il secondo
In der italienischen Küche geistern noch ein paar andere Rezepte mit der Bezeichnung „uccelletto“ herum, wie“ Uccelletti scappati“ (entkommene Vögelchen) oder die bekannten Bohnen aus der Toskana: „Fagioli all’uccelletto“, wo aber zu den Zutaten keine voher noch süß zwitschernde, gefiederte Sänger gehören. Heutzutage. Früher mag‘ das wohl anders gewesen sein, denn die einzige Erklärung für die Bezeichnung ist, dass die Verwendung von Knoblauch mit Lorbeer oder Salbei, oder beiden Gewürzen zusammen wohl besonders gerne für die Zubereitung von kleinen Vögeln verwendet wurden. Die Gewürze sind geblieben, die Vögel haben den Reißaus genommen. Dieses schnelle und einfache Fleischrezept kommt aus Ligurien, meine Version ist die von Vincenzo Buonassisi aus „A tavola con gli amici“ (Zu Tisch mit Freunden).
Zeit: 30 Minuten
Für 2 Personen

Zutaten:
  • 300g dünne, kleine Kalbsschnitzel (Kalbsnuss)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Lorbeerblätter
  • Olivenöl extravergine
  • 5cl Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL abgetropfte und gewaschene, weiße Cannellini - Bohnen (aus der Dose)
  • (optional: Salbei)
In der Pfanne das Öl erhitzen und die geschälte und plattgedrückte Knoblauchzehe darin anbraten. Die Lorbeerblätter hinzugeben, dann Salz und Pfeffer. Die Kalbsschnitzel darin von beiden Seiten anbraten, den Knoblauch entfernen, mit dem Wein ablöschen und die Bohnen hinzugeben. Die Sauce noch etwas eindicken lassen. Das war’s.

Kommentare:

  1. Danke für den Tip. Werde bald auf den Markt gehen und die nötigen Zutaten besorgen und heute Abend wird geschlemmt.
    Schönes Wochenende
    VIOLETTA

    AntwortenLöschen
  2. schade. bin doch jetzt Vegetarierin (auf italienisch: tortataria)

    AntwortenLöschen
  3. @Violetta: Es war ein schoenes Wochenende! Danke!
    @365Tage: Da ist mir wohl so einiges entgangen in den letzten Wochen.
    @FreundindesgutenGeschmacks: du bis alsi wieder da!

    AntwortenLöschen