04.12.2010

BROCCOLI IN CROSTA DI PATATE (Brokkoli in Kartoffelkruste)

37. Woche Il contorno – Vigilia di natale/Heiligabend
In meinem fiktiven Weihnachtsmenü zu Heiligabend wäre das hier die Beilage. Es passt zu Fleisch und Fisch und da ich auf alles Kulinarische reinfalle, welches das Stichwort „Kruste“ enthält, war es das erste Rezept, das ich aus einem meiner Lieblingskochbücher nachgekocht habe und aus dem hier schon vieles vorgestellt wurde. Es handelt sich um „?“ (auf italienisch).  Die originale Zubereitung habe ich allerdings leicht abgewandelt, da ich in der Beilage keinen Käse wollte . Dazu mehr unter TIPP.
Für 4 Personen
Zeit: 30 Minuten Vorbereitung+ Kochzeit der Kartoffeln – 20 Minuten Backzeit

Zutaten:
  • 500g Brokkoliröschen
  • 400g Kartoffeln
  • 1 Chilischote (Peperoncino)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl extravergine
  • Salz
  • Brotbrösel
Die Kartoffeln im Dampfkocher oder wie gewohnt gar kochen. In der der Zwischenzeit in einer Pfanne mit etwas Wasser, das ganz zu verdampfen hat, auch die Brokkoliröschen gar dünsten. Eventuell immer wieder etwas Wasser nachgeben. Zum Schluss die geschälten Knoblauchzehen, die Chilischote, etwas Olivenöl (3-4 EL) und etwas salzen. Eine kleine, runde Backform (16cm Durchschnitt) mit Öl ausfetten, mit Brotbrösel ausstreuen. Die Kartoffeln schalen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und den Boden der Backform damit auslegen und die Seiten (halbmondförmige Kartoffelscheiben für die unterste Schicht schneiden). Etwas salzen, dann mit den Brokkoliröschen auffüllen, mit Kartoffelscheiben und etwas Brotbrösel bedecken, leicht salzen, noch etwas Olivenöl darüber geben und 20 Minuten im auf 220° vorgeheizten Ofen backen. Auf einen Servierteller geben. Man kann versuchen das Gemüse auf einen Teller zu stürzen, wenn man es in einer Antihaftbeschichteten Backform gebacken hat. Ich hatte mit meiner Keramikbackform Glück beim ersten Mal und Pech beim zweiten.

TIPP: Mit Käse
Das Originalrezept gibt vor die Brokkoli mit Käse (it. Provolone, einem würzigen Hartkäse) zum Schluss zu beschichten, anstatt mit weiteren Kartoffelscheiben. So wird es ein Tellergericht!

Kommentare:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  2. Auf jeden Fall kann das in das Weihnachtsmenue. Es liest sich sehr gut! Ich kann's mir gut vorstellen, auf jeden Fall - ich will's!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Wahrscheinlich mit einer ganzen Ladung Hartkäse!

    AntwortenLöschen