23.12.2010

PROFITEROLES AL LIMONE (Profiteroles mit Zitronencreme)

40.Woche – Il dolce – La vigilia di natale/Heiligabend
Eine klassische, italienische Abwandlung eines französischen Klassikers. Hat sich vermutlich jemand von der Amalfiküste ausgedacht um irgendwie noch weitere Zitronen schlau zu verwerten.
Für 6 Personen
Vielleicht wäre es praktisch die Windbeutelchen und die Creme am Abend zuvor vorzubereiten.

Bigné - Kleine Windbeutelchen
Die Beignets für die Profiteroles, bzw. kleine Windbeutelchen herzustellen ist am Ende doch eine recht simple Sache. Es war für mich zum ersten Mal und sie sind mir gleich geglückt. Dazu habe ich 200ml Wasser und 75g Butter mit einer Prise Salz in einem Topf stark erhitzt und dann 125g Mehl sofort hineingeschüttet und schnell mit einem Holzlöffel vermischt bis sich ein fester, weicher Teig von den Wänden des Topfs gelöst hat (was sehr schnell geht). Etwas abkühlen lassen und dann 3 Eier mit dem elektrischen Schneebesen (oder Pürierstab) unterrühren. Die weiche Masse in einen Spritzbeutel geben und in 2-Eurostück-große Häufchen, etwas von einander entfernt, auf das mit Backpapier belegte Backblech spritzen. Die abstehenden Spitzen mit feuchten Fingern glatt streichen, da sie ansonsten anbrennen. Im Ofen, auf 180° vorgeheizt,  15-20 Minuten backen.

Die Zitronencreme
...,habe ich gesehen, macht jeder auf seine Weise und von daher werde ich meine angeben, die auf der bereits angegebenen Crema pasticcera basiert: In diesem Fall allerdings die Milch (1l) mit Zesten von 2 Bio-Zitronen 5 Minuten sanft kochen lassen und dann vom Feuer nehmen. In einem hohen Topf 6 EL Zucker und 6 EL Mehl vermischen. Die Milch mit einem Sieb filtrieren um die Zitronenschale zu entfernen und dann nach und nach dem Gemisch hinzugeben und mit dem Mixstab verrühren damit die Creme schön glatt wird. Zum Schluss 3 Eigelb hinzugeben. Diese ganze Prozedur mit einem Schaumschläger durchzuführen sollte sich keiner antun. Der Schaumschläger wird allerdings für die 2. Halbzeit gebraucht. Jetzt sollte man nämlich die Creme im Wasserbad auf mittlerer Flamme solange rühren bis sie eindickt. Ich habe es erst mal in einem Topf probiert aber das war keine tolle Idee, denn sie setzte am Boden an. Der Wok dagegen war ideal. Aber einem liebevollen Rühren kann man nicht entkommen. Nach 20-30 Minuten ist es dann soweit. Zum Schluss werden der Saft 1 Zitrone und 40ml Limoncello (oder Zitronencreme) untergerührt. Abschmecken. Im Kühlschrank 3 Stunden auskühlen lassen. 5 EL der Creme beiseite stellen.

Profiteroles al limone
Dann die Creme mit einem Spritzbeutel in die Beignets spritzen und sie je nachdem zu einer Pyramide oder mehreren kleinen türmen. Dann habe ich mir das Leben, denn an sich sollte es eine cremige Zitronen-Zuckerglasur sein, einfach gemacht und 200ml Schlagsahne steif geschlagen, mit der zur Seite gestellten Creme und 15ml Limoncello vermischt, damit die Pyramiden bedeckt und die Schale 1 Biozitrone darüber gerieben als sei es Parmesan.

Kommentare:

  1. Ich habe noch so etwas 40 Mini-Brandteigkrapferl eingefroren. Diese Füllung gefällt mir gut! Auf das Pyramidenbauen verzichte ich allerdings ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Profiteroles! Nachdem auch schon Magdi diese Woche welche gemacht hat, bin ich sicher die nächste. Ich als Profiteroles-Junkie......

    Für Dich und Deine Familie wünsche ich wundervolle und entspannte Weihnachten. Grüße aus Bozen...

    AntwortenLöschen
  3. die sehen sooo gut aus...irgendwann werde ich dazu kommen, all die Rezepte von dir, die ich gebookmarkt (??) habe, auch zu kochen...
    Un buon natale, cara!

    AntwortenLöschen
  4. Brandteig geht wirklich ganz gut, wenn man sich genau an die Vorgaben hält. Mit Zitronencreme - klingt fantastisch!

    Liebe Grüße und nochmals ein frohes Fest, Brigitte

    AntwortenLöschen