09.01.2011

FICHI SECCHI AL VINO ROSSO (Getrocknete Feigen in Rotweinsauce)


42. Woche – Il dolce
Mit diesen Zutaten könnte das Rezept glatt Apicius “ De re coquinaria“ entnommen worden sein…ist es aber nicht. Gefunden habe ich es in dem englischsprachigen Kochbuch „Truly Italian – quick and simple vegertarian cooking“ von Ursula Ferrigno, einer Autorin und Köchin, die in England als Vertreterin der Mittelmeerküche ziemlich bekannt zu sein scheint.
Wer, auch getrocknete, Feigen mag, wird diese Zubereitung lieben.

Zutaten:
  • 12 getrocknete Feigen
  • 12 Walnüsse (wenn die Feigen klein sond, ansonsten wohl ein paar mehr,)
  • 125 ml Rotwein
  • 4 EL Honig
  • geriebene Orangenschale
  • etwas Butter
  • (der Mascarpone ist optional)
Auf niedriger Flamme in einem Topf den Honig im Wein auflösen. Den Stängelansatz der Feigen abschneiden, die Feigen mit den Walnüssen füllen. Die gefüllten Feigen in eine kleine, mit Butter eingefetteten, ofenfeste Schale, geben, den Honigwein über die Feigen gießen, die geriebene Orangenschale drüberstreuen und 30Min. im auf 180° vorgeheizten Ofen backen. Dazu passt sehr gut (die Autorin kalkuliert 3 Feigen pro Gast) etwas Mascarpone. Ich habe es mit griechischem Joghurt ersetzt.

1 Kommentar:

  1. Das hebe ich mir auf für den Sommer, um es mit frischen Feigen zu machen.
    Und Mascarpone ist KEINE Option, sondern Verpflichtung. ;)

    AntwortenLöschen