04.03.2011

BRACIOLE DI MAIALE SAPORITE (Deftige Schweinekoteletts)


47. Woche – Il Secondo

2. Steigerung derWoche  – Komparativ: fetter

Zutaten:
  • 4 Schweinekoteletts
  • 4 Knoblauchzehen (geschält)
  • 1 mittelgroße Zwiebel (geschält)
  • 3 EL Kapern (gewaschen)
  • 2 EL Sardellenpaste (oder 5 Sardellenfilets)
  • 4 EL gewaschene, kleingehackte Petersilie
  • 10 cl Weißwein
  • Olivenöl extravergine
  • Salz
  • Pfeffer
Diese Koteletts sind mal wieder eine unheimlich komplizierte Angelegenheit: Die Knoblauchzehen mit der Zwiebel, den Kapern, der Sardellenpaste, der Petersilie und 2 EL Olivenöl in einer elektrischen Kaffeemühle, oder sonst wie, zu einer Sauce mixen. Eine große Pfanne, wo die Koteletts hineinpassen, erhitzen, das Fleisch hineingeben, die Oberseite mit der der Sauce bestreichen, erst dann etwas Olivenöl zum Braten hinzugeben. Etwas salzen, pfeffern mit dem Weißwein ablöschen, dann bedecken (so steht’s im Rezept. Bei mir hat es auch ohne vorzüglich geklappt) und unter Wenden gar braten. Macht überhaupt nichts wenn die Sauce etwas anbrennt. Ich habe die Koteletts sehr unitalienischerweise mit Reis serviert.

Wieder eine Zubereitung aus dem Kochbuch vom letzten Mal. Ist mein letztes (geschenktes) Spielzeug sozusagen. Dieses Rezept stammt von dem Restaurant „Circolo Arci Salardi“ in Mantua. Leider konnte ich nichts anderes über das Restaurant finden als die Adresse.

Kommentare:

  1. Schon wieder ein Gericht ganz und gar nach meinem Geschmack (bis auf den Reis ;) ). Gut, dass ich Dein Blog entdeckt habe.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr lecker. Schwein essen wir so garnicht. Aber mit Huhn könnte es sicher genausogut schmecken. Ich werde das Rezept auf jeden Fall auf die Nachkochliste setzen.
    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ich fürchte unsere elektrische Kaffeemühle nimmt es übel, wenn Öl und Kräuter gemixt werden ;-)

    AntwortenLöschen