09.07.2012

Ofenauberginen & Nektarinen-Tarte mit Mandelcreme



Endlich eine kleine Verschnaufpause um diese 2  sommerlichen Rezepte  loszuwerden.  Die „Melanzane“ auf italienisch aka Auberginen, bzw. Eierfrüchte oder Melanzani, sind von einer Freundin, die die Zubereitung  von unserer gemeinsamen Gemüsehändlerin hat, der Signora Sara und für mich eigentlich auch die beste auf ganz Campo de‘ Fiori. Ich freue mich sehr über diese Version, denn da es die bekannten „Melanzane alla parmigiana“ nie auf diese Blogseiten schaffen werden- obwohl ich sie sehr gerne esse, doch das Frittieren liegt mir nicht –können sie von dieser  Zubereitung, die sich an sie anlehnt , jedoch gut ersetzt werden, denn das Rezept ist… wie soll ich’s nennen … äußerst  „voll-berufstätige-Mutter-ohne-Haushilfe- freundlich“.  
Und diese Tarte stammt – endlich, endlich nach 2 Jahren nachgebacken!!!! – von Chili und Ciabatta und ist  P H A N T A S T I S C H. Auf der Welle der totalen Vergötterung und Nachfrage wurde sie innerhalb 2 Wochen viermal gebacken. 3 Mal mit Aprikose und 1 Mal mit Nektarinen. Immer geschmeckt. Sehr.
Das Schöne an den beiden Rezepten ist, dass sie sich gleichzeitig in den Ofen schieben lassen und auch lauwarm schmecken.

Ofenauberginen

  • 3 mittelgroße Melanzani genannt „die Runden aus Florenz“ auf Italienisch, deutsch weiß ich nicht, sehen aber sooo aus.
  • 500ml Tomatenpüree
  • 1 gute Handvoll kleingehackte frische  Petersilie und Basilikum
  • 8 EL geriebenen  Parmesankäse
  • Olivenöl extravergine
  • 6 EL Brotbrösel
  • Etwas Salz
Den Ofen auf 180° Grad vorwärmen.  Das Backblech mit Backpapier (ohne das klappt es nicht)bedecken. Die Melanzani waschen, säubern und in 1,5cm breite Scheiben schneiden und aufs Backblech geben. Leicht mit Olivenöl beträufeln. Das Tomatenpüree leicht salzen und mit den Kräutern vermischen und die Melanzani damit bedecken. Dann den Käse darüber streuen und anschließend die Brösel.  Noch mal etwas Olivenöl darüber träufeln. Dann in den Ofen schieben und ungefähr 30 Minuten drin lassen.

Nektarinen-Tarte mit Mandelcreme (das ist die auf dem Foto)

Ich habe genau das getan, was Petra HIER beschrieben hat.

Kommentare:

  1. Meine "abgespeckte" Melanzane alla parmigiana: Auberginen mit Olivenöl und Knoblauch beträufeln, auf dem Blech im Ofen leicht braun backen. Dann mit gewürzten Tomatenpüree, viel Basilikum, Mozzarella und Parmesan abwechselnd in eine Form schichten, mit Brotbrösel und Parmesan abdecken und backen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  2. "Ofenauberginen"

    ... nicht viele neue Rezepte werden nach der Jury am Familienesstisch ins Rezeptbuch geschrieben - dieses schon!

    Danke schön!
    Michael

    AntwortenLöschen