31.03.2013

TORTA PUTTA & BUONA PASQUA! (Dinkelreisauflauf & Frohe Ostern)




Es hätte wieder mal viel mehr auf dem heutigen Blog landen sollen…eine Rindsbrühe mit typischer, römischer Ostereinlage und eine Version des Capresekuchen mit weißer Schokolade ….übriggeblieben ist diese “Torta Putta“, eine salzige „Torta pasqualina“ („Osterkuchen“) aus der Toskana. In Italien werden in der Osterzeit meistens salzige Kuchen, bzw. in diesem Fall Auflauf,  zur Salami und den hartgekochten Eiern und den Oliven gereicht! Das Rezept habe ich aus der Zeitschrift „Sale e Pepe“,  auch wenn jede Familie aus der Gegend von Versilia (eine Küstenstadt im Norden der Toscana) wohl ihre eigene Version in Laufe der Generationen entwickelt hat.  Was sicher aber in jedemdrinnen steckt sind Eier, Reis, Käse und Pfeffer….die Bilder stammen von einem iphone und einem vorosterlichen Mittagessen auf einer  der schönsten Dachterrassen Roms, die ich kenne…auch bei grauem Miesewetter!


  • 150g Dinkel
  • 50g Reis
  • 150g römischen Pecorinokäse
  • 100g Parmesankäse
  • 6 Eier
  • 600ml Milch
  • 250ml frische Sahne
  • ½ TL geriebene Gewürze (Muskatnuss, Zimt, Gewuerznelken9
  • Rosmarinnadeln oder -zweigchen zum Verzieren ( so war es wenigstens auf der Zeitschrift, ich hatte nur ein paar Nadeln verstreut)
  • Olivenöl extravergine
  • Salz und Pfeffer

 Den Dinkel über Nacht in Wasser einlegen, dann  in Salzwasser weichkochen und abkühlen lassen. Auch den Reis entsprechend weichkochen. Aber nicht zerkochen! Den Ofen auf 180° vorheizen. Eier, Milch, Gewürze, Sahne und die Käse zusammenmixen, dann mit Reis und Dinkel zusammenmischen, etwas salzen und vor allem kräftig pfeffern. Eine runde Backform, vorziehbar sei eine aus Steingut, mit dem Olivenöl ausfetten, das ganze Gemisch hineingeben und in den Ofen für 45-50 Minuten schieben. Nach den ersten 15 Minuten mit dem Rosmarin verzieren.  Der Auflauf schmeckt kalt weniger gut. Am besten ist er lauwarm!



1 Kommentar:

  1. Oh man. Ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und sowas von neidisch.
    Leckeres italienisches Essen und dazu noch in Rom leben.
    Ich werde deinem Blog von jetzt an flogen und mich an deinen Fotos und vor allem an dem fantastischen Essen ergötzen!

    AntwortenLöschen