19.04.2013

Lasagne alla crema di zucchine e scamorza (Lasagne mit Zucchinicreme und Scamorzakäse)




Dieses Rezept war Liebe auf den ersten Blick als ich die Märzausgabe der Kochzeitschrift “La cucina italiana“ durchblätterte.  Ausnahmsweise habe ich hier mal etwas abgeändert, meine Version ist  noch schneller zuzubereiten als im Originalrezept (das ich aber auch in " ( ) " angeben werde) und ich habe auf den Speck verzichten wollen. Bei mir also vegetarische Lasagne.


  • 600ml Milch (1,15ml)
  • 35g Maizena (Maismehlstärke) (70g)
  • 3 EL geriebenen Parmesankäse (30g)
  • 450g Zucchini
  • 400g Scamorzakäse (220g)
  • 200g Lasagneblätter
  • 60g geschälte Mandeln (Pistazien)
  • 6 Minzeblätter
  • 3 EL Zitronensaft
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl extravergine
  • (100g Speck in feinen Scheiben)

Die Zucchini putzen, waschen und im Dampfkocher weichdünsten.  In der Zwischenzeit 500ml Milch mit etwas Salz und Pfeffer zum kochen bringen; die restlichen 100ml mit Maizena zusammenmixen und in die Milch mit dem Schneebesen rühren und 1 Minute aufkochen lassen. Dann vom Feuer nehmen und den Parmesankäse hineingeben, umrühren und zur Seite stellen. Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Zucchini mit etwas Salz, der Minze, den Mandeln und dem Olivenöl und etwas von dem Kochwasser der Zucchini zu einer feiner Creme mixen. Den Scamorzakäse  in feine Scheiben schneiden. Die Auflaufform mit Butter ausfetten. Dann mit der Schichtung anfangen: Eine Schicht Lasagne, darauf die Milchcreme, dann die Zucchinicreme und dann den Scamorzakäse, und dann wieder eine Schicht Lasagne, etc. .  Mit Lasagne und mit der Milchcreme beenden. In den Ofen schieben und 20 Minuten backen. Ich möchte bei trockenen Lasagneblättern empfehlen , diese 3 Minuten in heißem Wasser vorzukochen.Was Scamorza überhauptist findet man hier.

Und nun zu der Zeitschriften- bzw. Edelversion: 

Lasagne al pesto di zucchine, speck e scamorza 
(Lasagne mit Zucchinipesto, Speck und Scamorzakäse)

Hier sollen die Zucchini laengs in Schieben geschnitten  und auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt werden. Salzen, pfeffern mit Öl beträufeln und die Minzblätter drauflegen und ab in den auf 180° vorgeheizten Ofen für 25-30 Minuten. Dann mit den Pistazien, dem Zitronensaft, etwas Wasser und Salz zusammenmixen. Das Pesto ist entstanden.
Den in feine Streifen geschnittenen Speck mit etwas Olivenöl in einer Pfanne 2 Minuten anbraten. Und den Scamorzakäse schälen (Ich liebe die Schale und …wasche sie :-)) und dann reiben. 
Der Rest wie oben.

Kommentare:

  1. mhhh, das klingt sehr lecker, vor allem ohne den Speck ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht auch super lecker aus und ich finde es immer wieder toll mal eine ganz andere Lasagnevariation zu sehen.

    AntwortenLöschen