08.04.2013

LA SCAFATA (DI TONINO) - Dicke Bohnensuppe (von Tonino)





Dicke Bohnenzeit!!! Der Frühling ist wieder da…wenigstens auf dem Kalender. Aber auch durch die Gegenwart der frischen dicken Bohnen, die wieder die römischen Märkte überschwemmen. Die Bedeutung des „Tempo delle fave“  in der ewigen Stadt kann man hier bei mir nachlesen. Was heute kommt ist eine Saisonsuppe, die tatsächlich nur in diesen Wochen zubereitet werden kann, denn außer den frischen dicken Bohnen, kommen noch Frühlingszwiebeln und Artischocken hinzu. Das Rezept kommt aus einem der schönsten Kochbücher über die Küche Roms und des Latiums, das ich mir in den letzten Jahren angeschafft habe „La Cucina di Roma e del Lazio“ von Maria Teresa di Marco und Marie Cécile Ferrè (Guido Tommasi Editore, 2012);  Und um noch genauer zu sein aus der Küche  der„Osteria del contadino“ des Ortes  Giulianello di Cori.

  • 4-6 geputzte Artischocken
  • 300g frisch dicke Bohnen („scafate“ , entschotet)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 3 große Kartoffeln
  • Olivenöl extravergine
  • Salz, Pfeffer
  • Frischgeriebener  Pecorinokäse (optional)

Die Frühlingszwiebeln putzen, kleinhacken und im Topf in Olivenöl und etwas Wasser anfangen weich zu braten. Die Artischocken achteln, die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.  Die dicken Bohnen zu den Zwiebeln hinzugeben und mit Wasser auffüllen  und 20 Minuten köcheln lassen. Dann kommen  Artischocken und Kartoffeln hinzu und wieder mit Wasser auffüllen bis das Gemüse bedeckt ist, weitere 20 Minuten weichkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit geriebenen Pecorinokäse und Olivenöl und frischem Bauernbrot servieren.

Kommentare:

  1. Hab ich grad in Sicilia alles zur Hand, danke, klingt gut!

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schön, wieder öfter von Dir zu lesen. Mit einer solch köstlichen Suppe erfreust Du mich noch mehr.

    AntwortenLöschen