13.12.2013

2. Advent & Minestra di Cavolfiore e orzo (Blumenkohl-und-Perlgraupensuppe)


Bevor ich doch gleich in den 3. Adventssonntag hineinstolpere ohne mein kreatives 2. Adventspräsent, erhalten von Verena dank der Wichtelaktion von Sandra,  gezeigt zu haben, melde ich mit hier mit diesem wunderhübsch verpackten Steinpilzrisotto…eigentlich schade  es nun bald verkochen zu müssen! Was ich aber bald machen werde, denn es passt auch sehr gut in meine jetzige Diätphase, di mich in knapp 3 Wochen bereits um 3 Kilos erleichtert hat und wau: Ich bin begeistert! Ich fühle mich besser, ich esse besser und ich gebe auch viel intelligenter und weniger Geld für Lebensmittel aus. Beim Abnehmen und Sparen hilft bestimmt  auch der Verzicht auf Schokolade, die paar Chipstütchen, die es da des öfteren gab,  den täglichen Cappuccino mit  Croissant in der Bar (was mir schon manchmal fehlt…) … auch nun brav das Olivenöl abzumessen, das ich für die Mahlzeitzubereitungen verwenden darf lässt mich manchmal den Kopf darüber schütteln, wie ungemein verschwenderisch ich eigentlich damit sonst umgehe  

Auf der Jagd nach Rezepten, die sich nun mit dieser Lebensphase vereinigen lassen habe ich wieder in dem Haushaltsbuch 2013 von Suor Germana  herumgeschnüffelt (An alle, die in Italien leben:  es gibt das neue und es ist wirklich seine 7,90Euro im Zeitungskiosk wert!) und habe diese nette Suppe gefunden:

Minestra di Cavolfiore e orzo  (Blumenkohl-und-Perlgraupensuppe)

Für 5 Personen:
  • 300g Blumenkohl
  • 150g Perlgraupen
  • 1 weisse Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1,5l Gemüsebrühe
  • 1 TL Thymian
  • 4 TL Olivenöl
  • Salz
  • Etwas gereiften Schafkäse zum drüber reiben (muss nicht der salzige, römische Pecorino sein! Schmeckt aber auch mit dem.)

Die Zwiebel putzen klein hacken und in einem Topf in dem Olivenölweichbraten. Dann die geputzten und in Scheibchen geschnittenen Karotten und die nur die Blumenkohlröschen hinzugeben und mit der Gemüsebrühe aufgiessen. Sobald das Süppchen anföngt zu kochen die Graupen hinzugeben und mit dem Thymian würzen. Die Suppe auf niedriger Temperatur 40 Minuten köchlen lassen. Sehr warm mit dem gerieben Käse servieren.

1 Kommentar:

  1. Ein tolles Geschenk! Wir hatten beim Urlaub in Südtirol eine Unmenge an Steinpilzen (getrocknet) für Risotto mitgenommen - so lecker!

    Und ich beneide Dich darum, wie eisern Du das vor Weihnachten mit Deiner Diät durch hälst. Wir starten im neuen Jahr :D

    Und Graupensuppe habe ich auch gerade für mich entdeckt - soooo lecker!

    AntwortenLöschen