31.08.2014

Mit Kurkuma: ein Kartoffelsalat & eine Orangeade

«Eine Eintagsfliege?» oder «Gelb, Gelb, Gelb ist alles was hier ist» , aber dann habe ich den heutigen Titel doch lieber Lorbeerkronisch-klassisch gehalten. Dass Zeit verfliegt ist keine Neuigkeit..aber das es sooo schnell geht erstaunt mich wieder. 3 Monate sind seit meiner letzen Meldung vergangen.
Aber ganz abgetaucht bin ich nicht und möchte mich nun schnell (gleich  versuche ich noch den Wien-Tatort auf der ARD-Mediathek zu sehen....), sogar mit einem eigenen Kartoffelsalatrezept zurückmelden. Dass Kartoffeln und Pfefferminz gut zusammenpassen weiss ich schon seit ein paar Jahren, dank einer Reise nach Apulien und gewisser Kartoffelkroketten, aber dass Kurkuma auch noch gut dazupasst - nun, dass ist mir selber eingefallen. Naja, nicht ganz, eigentlich hat eine meiner Schwägerinnen ganz stolz ihre Ofenkartoffeln präsentiert, wesentlich gelber als sonst und auch sehr lecker. „Ich mache jetzt alles mit Kurkuma“, meinte sie, „es soll krebsvorbeugend sein.“  Meine Schwägerin ist Biochemikerin und kocht hauptsächlich und sehr, sehr gut italienisch. Also wenn sie so ein gelbes Inder-Pulver auf ihre „patate al forno“ streut, dann nur weil sie tiefgehendere Studien gemacht hat. Bei meinem Kartoffelsalat ist das Kurkuma aber u.a. gelandet, weil ich erstmal angefangen hatte die Kartoffelstückchen mit Minze, Essig, Salz und Olivenöl anzumachen...aber irgendetwas fehlte. Und dann sind mir die Kartoffeln meiner Schwägerin eingefallen und nach Jahren des Nachkochens mal eine Eingebung, die ich gerne mitteilen möchte, denn es schmeckt einfach gut!
Die Kurkuma-Orangeade stammt aus der letzten Brigitte
(falscherweise als Limo bezeichnet, denn Zitronen sind nicht dabei) und wird als  „schmeckt und schützt die Zellen“ angepriesen. Nix wie dran.


Kartoffelsalat mit Minze-Kurkuma-Dressing

Für ca. 700g  (halbwegs, denn die italienischen Kartoffeln tun es halt nicht so!)
festgekochte Kartoffeln:4 EL Olivenöl extravergine
1 TL Kurkumapulver
3 EL Weissweinessig
1 Handvoll gewaschene und kleingehackte, frische Minze
Salz, Pfeffer zum abschmecken.

Für das Dressing alle Zutaten ausser den Kartoffeln zusammenmischen. Die gepellten Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln mit dem Dressing vermischen.

„Limo mit Ingwer und Kurkuma“ (Originaltitel)

30g Ingwer hacken und mit 1 TL Kurkumapulver, 2 EL Agavendicksaft und 250ml Orangensaft pürieren und mit Sprudelwasser verlängern
.



1 Kommentar: