09.06.2018

Anstatt Schoko: Zitronenjoghurt & Apfelscheiben mit Zimt 

Stress, vielleicht besser verständlich durch das Synonym Anstrengung, gehört zum Leben, meiner Meinung nach. Wenn man denkt, ein stressfreies Leben führen zu können, bzw. eigentlich ein Anrecht darauf zu haben, wird es sehr schwierig Zufriedenheit zu finden, immer noch meiner Meinung nach. Hauptsächlich geht es darum mit ihm umzugehen. Sport ist gut, Schokolade schneller um sich etwas getröstet zu fühlen aber langfristig keine gesunde Lösung. Das weiss ich aus eigener Erfahrung, und ist auch nicht nur meine persönliche Meinung. Daher habe ich nicht mehr Schokolade in der Schublade meines Büros, sondern Äpfel in der gemeinsamen Küche.  Als ich einer Kollegin mal eine meiner nur mit Zimt bestreuten Apfelscheiben angeboten habe, war sie anfangs etwas skeptisch aber anschließend doch sehr zufrieden und erst 2 Stunden danach wieder auf der spasmodischen Schokosuche. Klar, dafür muss man auch Zimtfan sein. Ich bin es, genauso wie ich ein Fan griechischer und Spezialitäten aus dem Nahen Osten und Siziliens bin, wo auch nicht mit diesem Gewürz gespart wird. Es ist ein Kein-Rezept: den Apfel schälen, in mundgerechte Scheiben schneiden und mit Zimt bestreut servieren. Das andere Rührrezept ist auch einfach und ersetzt meinen Heißhunger auf cremig Süßes: weißer Joghurt mit frischem Zitronensaft und Süßstoff…man kann aber auch gut den Saft mit Zimt ersetzen und auch anstatt des Süßstoffes anderes verwenden…und wenn man auf Reisen ist, so wie ich und keine angelaufenen Apfelscheiben im Auto essen möchte: mit Zitronensaft vermischt sehen diese auch nach 48 Stunden ohne Kühlschrank immer noch appetitlich aus und schmecken gut.

Liebe Jutta, nächste Woche steigst Du mir wieder auf die Waage!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen