01.07.2018

Pizza-Toast "Pizza "Margherita"



Diese Zubereitung gehört immer noch meiner Sammlung von “Less is more” – Rezepten an und passt gut in die Ferientage mit Familie, wenn man weniger Lust hat am Herd herumzuwerkeln. Es ist die Zeit frischer Tomaten, mein Kühlschrank würde sich schamig nackt fühlen ohne geriebenen Parmesankäse im Gefrierfach und das Toastbrot war ein Angebot. Um 19.15 Uhr zuhause und um 19:45 Uhr genießt man am Freitagabend diesen überbackenen Toast mit einem kalten Bier auch zum redlich verdienten Feierabend. Vor allem, wenn man am Tag danach für ein verlängertes Wochenende in die Toskana verreist.

Aber vorher:

Kommt man nach Hause und nimmt erstmal das Backblech aus dem Ofen und schaltet ihn auf 200° Grad, dann Hände waschen, Tomaten waschen, halbieren und den Stielansatz entfernen und anschließend das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden und diese in einer Schüssel mit etwas Olivenöl, einer Prise Salz und 1,5 EL geriebenem Parmesankäse pro (grosse) Tomate vermischen. Auf dem Backblech erst die Toastscheiben und dann darauf die mit Parmesankäse angemachten Tomatenscheiben verteilen. Im Ofen 10 Minuten backen und dann 5 Minund unter dem Grill...gerne da schon etwas Basilikum dabei hinzugeben. Ich habe es vergessen.


Liebe Jutta, auf die Waage steigst du aber nächste Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen